Login

Zufallsmix

Visitor-Map

Suche

Like Us!

Facebook Image

Radio


listen with Window Media Player   listen with Winamp   listen with iTunes   listen with RealPlayer

Besucher

Heute6
Gestern106
Woche417
Monat1602
Insgesamt109314

Aktuell sind 37 Gäste und ein Mitglied online

Andrea Berg

Bewertung:  / 0
SchwachSuper 

Andrea Berg, eigentlich Andrea Ferber (* 28. Januar 1966 in Krefeld als Andrea Zellen) ist eine deutsche Schlagersängerin.

Leben:
Bereits als Kind versuchte sie sich bei festlichen und karnevalistischen Anlässen in kleinen Sketchen. Danach musizierte sie in einer Band, arbeitete aber auch „backstage“ beim Bühnenaufbau mit und fuhr den Band-LKW. Hauptberuflich arbeitete sie als Krankenschwester auf der onkologischen Station eines Krankenhauses.

Musikalische Karriere:
Andrea Bergs musikalische Karriere begann 1992, als dem Produzenten Eugen Römer eine Musikkassette zugespielt wurde. Er war begeistert von Andreas Stimme, und nach einer Woche wurden die ersten Titel für ihr Debüt-Album Du bist frei aufgenommen, welche die Singles Kilimandscharo und Schau mir noch mal ins Gesicht enthielten. Römer produzierte auch ihr zweites Album Gefühle, das den kommerziellen Durchbruch brachte. Die Singleauskopplungen Wenn du mich willst, dann küss mich doch und Einmal nur mit dir alleine sein wurden Hits. Von diesem Album stammt auch einer ihrer größten Erfolge, Die Gefühle haben Schweigepflicht.
1997 veröffentlichte sie ihr drittes Album, Träume lügen nicht, welches bis auf Platz 71 der Media-Control-Charts für Alben stieg. Die erste Singleauskopplung Warum nur träumen platzierte sich bei einigen Radiosendern auf Platz 1 und hielt sich bis zu 15 Wochen in den Hörer-Hitparaden. Im Sommer 1998 erschien nach der Geburt ihrer Tochter das Album Zwischen tausend Gefühlen mit zwölf Liedern. Als Singles wurden daraus veröffentlicht Diese Nacht soll nie enden, Insel der Nacht und Jenseits der Zärtlichkeit (1999). Das nächste Album kam im Jahre 1999 Weil ich verliebt bin mit der Single Vielleicht ein Traum zu viel. Diese stand im November 1999 in der „ZDF-Hitparade“ auf Platz drei. In Hits des Jahres im Januar 2000 platzierte sich Andrea Berg ebenfalls auf dem dritten Platz. In den deutschen TOP-20-Airplay-Charts stand Andrea Berg mehrere Wochen lang auf Platz 1.
Im Oktober 2001 veröffentlichte Andrea Berg das Album „Best of“ mit zwölf ihrer erfolgreichsten Lieder. Das Album erhielt dreizehnmal Gold und es ist bis heute (April 2011) 345 Wochen in den deutschen Top-100-Albumcharts vertreten (in Österreich sogar 472 Wochen (Dezember 2011)) und damit das Album, welches am längsten in den deutschen (österreichischen) Albumcharts überhaupt vertreten ist. 2 Millionen Exemplare des Best Of-Albums wurden verkauft, weshalb es mit Triple-Gold und Doppelplatin ausgezeichnet wurde. Im August 2011 stieg das Album auf Platz 59 in die Schweizer Hitparaden ein und wurde direkt mit Gold ausgezeichnet.
Zeitweise hatte sie vier ihrer Veröffentlichungen gleichzeitig in den Hitlisten. In den Jahren 2003, 2004, 2005, 2007, 2010 und 2011 gewann sie den deutschen Musikpreis ECHO in der Sparte „Deutschsprachiger Schlager“. Von 2002 bis einschließlich 2007 erhielt sie sechs Mal hintereinander die „Goldene Stimmgabel“, sowie 2004 und 2005 den Amadeus Austrian Music Award für das beste Schlageralbum. Die CD Nah am Feuer wurde mit einer Goldenen Schallplatte ausgezeichnet. Ihr 2006 erschienenes Album Splitternackt platzierte sich direkt auf Platz 1 der Media-Control-Album-Charts und hielt sich dort über mehrere Wochen. Ihr Hit Du hast mich tausendmal belogen war 2007 auf Platz 2 der GEMA-Top-Ten sämtlicher internationaler Lieder.
Ihr 2010 erschienenes Album Schwerelos, welches von Dieter Bohlen produziert wurde und das Ende ihrer 17 Jahre langen Zusammenarbeit mit Eugen Römer markiert, wurde nach nur 6 Tagen bereits mit Platin ausgezeichnet. Mit dem Album Abenteuer, das am 30. September 2011 veröffentlicht wurde, erreichte Andrea Berg zum dritten Mal in Serie Platz 1 der Charts.
Ihr 20-jähriges Bühnenjubiläum nahm sie zum Anlass für eine Jubiläums-Konzerttournee vom 6. Januar bis 24. März 2012.
Seit dem 18.Oktober 2000 ist die Marke Andrea Berg im deutschen Markenregister eingetragen.

Bühnenoutfits:
Andrea Berg ist nicht nur für ihre Musik bekannt, sondern gleichfalls für ihre Bühnenoutfits. Sie bevorzugt knappe Miniröcke, Strapse und hochhackige Overknee-Stiefel. Berg sagte 2008 über sich selbst: „Als 42-jährige Frau muss man sich anstrengen, damit die Männer einem hinterhergucken.“ (laut Stern)

Privates:
Von 2002 bis 2004 war Andrea Berg mit Schlagersänger Olaf Henning verheiratet. Am 27. Juni 2007 heiratete sie den Spielervermittler und Hotelier Uli Ferber. Beide leben mit Bergs Tochter in Kleinaspach.

Quelle: Wikipedia